AutoDiscovery

AutoDiscovery Einführung

Die SOAP Funktionalität die im Zend Framework implementiert ist, ist dazu gedacht alle benötigten Schritte für die SOAP Kommunikation einfacher zu gestalten.

SOAP ist ein von der Sprache unabhängiges Protokoll. Deshalb kann es nicht nur für PHP-zu-PHP Kommunikation verwendet werden.

Es gibt drei Konfigurationen für SOAP Anwendungen wo Zend Framework verwendet werden kann:

  1. SOAP Server PHP Anwendung <---> SOAP Client PHP Anwendung
  2. SOAP Server nicht-PHP Anwendung <---> SOAP Client PHP Anwendung
  3. SOAP Server PHP Anwendung <---> SOAP Client nicht-PHP Anwendung

Wir müssen immer wissen, welche Funktionalität vom SOAP Server angeboten wird um mit Ihm zu arbeiten. » WSDL wird verwendet um die Netzwerk Service API im Detail zu beschreiben.

Die WSDL Sprache ist komplex genug (siehe » http://www.w3.org/TR/wsdl für die Details). Es ist also kompliziert genug die richtige WSDL Beschreibung vorzubereiten.

Ein anderes Problem ist die Synchronisation von Änderungen in der Netzwerk Service API mit schon existierendem WSDL.

Aber dieses Problem kann durch WSDL Autogeneration gelöst werden. Eine Vorbedingung dafür ist ein SOAP Server Autodiscovery. Es erzeugt ein Objekt ähnlich dem Objekt das in der SOAP Server Anwendung verwendet wird, extrahiert notwendige Informationen und erzeugt ein korrektes WSDL indem es die Information verwendet.

Es gibt zwei Wege für die Verwendung des Zend Framworks für SOAP Server Anwendungen:

  • Verwendung von eigenen Klassen.

  • Verwendung eines Sets von Funktionen

Beide Methoden werden von der Zend Framework Autodiscovery Funktionalität unterstützt.

Die Zend_Soap_AutoDiscovery Klasse unterstützt auch das Mapping von Datentypen von PHP zu » XSD Typen.

Hier ist ein Beispiel einer üblichen Verwendung der Autodiscovery Funktionalität. Die Funktion handle() erzeugt die WSDL Datei und postet Sie an den Browser.

  1. class My_SoapServer_Class {
  2. ...
  3. }
  4.  
  5. $autodiscover = new Zend_Soap_AutoDiscover();
  6. $autodiscover->setClass('My_SoapServer_Class');
  7. $autodiscover->handle();

Wenn man auf die erzeugte WSDL Datei zugreifen muß um Sie in eine Datei oder als XML String abzuspeichern, kann man die Funktionen dump($filename) oder toXml() verwenden welche die AutoDiscovery Klasse anbietet.

Note: Zend_Soap_Autodiscover ist kein Soap Server
Es ist wichtig anzumerken, das die Klasse Zend_Soap_Autodiscover nicht für sich selbst als SOAP Server agiert. Sie erzeugt nur den WSDL und bietet Ihn jedem an der auf die URL zugreift auf die geschaut wird.
Als Endpunkt der SOAP URI verwendet es den Standard 'http://' .$_SERVER['HTTP_HOST'] . $_SERVER['SCRIPT_NAME'], der aber mit der setUri() Funktion oder dem Contructor Parameter der Zend_Soap_AutoDiscover Klasse verändert werden kann. Der Endpunkt muß an einen Zend_Soap_Server übergeben werden der auf die Anfragen hört.

  1. if(isset($_GET['wsdl'])) {
  2.     $autodiscover = new Zend_Soap_AutoDiscover();
  3.     $autodiscover->setClass('HelloWorldService');
  4.     $autodiscover->handle();
  5. } else {
  6.     // zeigt auf diese aktuelle Datei
  7.     $soap = new Zend_Soap_Server("http://example.com/soap.php?wsdl");
  8.     $soap->setClass('HelloWorldService');
  9.     $soap->handle();
  10. }

Automatische Erkennung von Klassen

Wenn eine Klasse verwendet wird um SOAP Server Funktionalitäten anzubieten, dann sollte die selbe Klasse an Zend_Soap_AutoDiscover für die WSDL Erzeugung übergeben werden:

  1. $autodiscover = new Zend_Soap_AutoDiscover();
  2. $autodiscover->setClass('My_SoapServer_Class');
  3. $autodiscover->handle();

Die folgenden Regeln werden wärend der WSDL Erzeugung verwendet:

  • Erzeugtes WSDL beschreibt einen RPC srtigen Web Service.

  • Klassen Namen werden als Name des Web Services verwendet der beschrieben wird.

  • 'http://' .$_SERVER['HTTP_HOST'] . $_SERVER['SCRIPT_NAME'] wird als URI verwendet wenn das WSDL standardmäßig vorhanden ist und kann über die setUri() Methode überschrieben werden.

    Es wird auch als Ziel Namespace für alle Service bezogenen Namen verwendet (inklusive der beschriebenen komplexen Typen).

  • Klassen Methoden werden in einen » Port Typ übernommen.

    $className . 'Port' wird als Port Typ Name verwendet.

  • Jede Klassen Methode wird als korrespondierende Port Operation registriert.

  • Jeder Methoden Prototyp erzeugt korrespondierende Anfrage/Antwort Nachrichten.

    Eine Methode kann verschiedene Prototypen haben wenn einige Parameter der Methode optional sind.

Note: Wichtig!
WSDL Autodiscovery verwendet PHP Docblocks die vom Entwickler angeboten werden um die Parameter und Return Typen zu erkennen. Faktisch ist das, für skalare Typen, der einzige Weg um die Parameter Typen zu erkennen und für Return Typen ist das der einzige Weg um Sie zu erkennen.
Das bedeutet, das Anbieten von richtigen und komplett detailierten Docblocks ist nicht nur beste Praxis, sondern wird für das erkunden der Klasse benötigt.

Funktionen für Autodiscovery

Wenn ein Set von Funktionen verwendet wird um SOAP Server Funktionalität anzubieten, dann sollte das selbe Set mit Zend_Soap_AutoDiscovery für die WSDL Erzeugung verwendet werden:

  1. $autodiscover = new Zend_Soap_AutoDiscover();
  2. $autodiscover->addFunction('function1');
  3. $autodiscover->addFunction('function2');
  4. $autodiscover->addFunction('function3');
  5. ...
  6. $autodiscover->handle();

Die folgenden Regeln werden wärend der WSDL Erzeugung verwendet:

  • Ein erstelltes WSDL beschreibt einen RPC artigen Web Service.

  • Der aktuelle Skriptname wird als Name des Web Services verwendet der beschrieben wird.

  • 'http://' .$_SERVER['HTTP_HOST'] . $_SERVER['SCRIPT_NAME'] wird als URI verwendet wo WSDL vorhanden ist.

    Wird als Ziel Namespace für alle Service bezogenen Namen verwendet (inklusive der beschriebenen komplexen Typen).

  • Funktionen werden in einem » Port Typ verbunden.

    $functionName . 'Port' wird als Port Typ Name verwendet.

  • Jede Funktion wird als korrespondierende Port Operation registriert.

  • Jeder Funktions Prototyp erzeugt eine korrespondierende Anfrage/Antwort Nachricht.

    Funktionen können verschiedene Prototypen haben wenn einige Parameter der Methode optional sind.

Note: Wichtig!
WSDL Autodiscovery verwendet PHP Docblocks die vom Entwickler angeboten werden um die Parameter und Return Typen zu erkennen. Faktisch ist das, für skalare Typen, der einzige Weg um die Parameter Typen zu erkennen und für Return Typen ist das der einzige Weg um Sie zu erkennen.
Das bedeutet, das Anbieten von richtigen und komplett detailierten Docblocks ist nicht nur beste Praxis, sondern wird für das erkunden der Klasse benötigt.

Automatische Erkennung. Datentypen

Eingabe/Ausgabe Datentypen werden in Netzwerk Service Typen konvertiert indem das folgende Mapping verwendet wird:

  • PHP Strings <-> xsd:string.

  • PHP Integer <-> xsd:int.

  • PHP Float und Double <-> xsd:float.

  • PHP Boolean <-> xsd:boolean.

  • PHP Arrays <-> soap-enc:Array.

  • PHP Objekt <-> xsd:struct.

  • PHP Klasse <-> basierend auf der Strategie der komplexen Typen (Siehe diesen Abschnitt) [1] Zend_Soap_AutoDiscoverZend_Soap_Wsdl_Strategy_DefaultComplexTypeZend_Soap_Wsdl_Strategy_Interface$extractComplexTypeZend_Soap_WsdlZend_Soap_Wsdl Manual über das Hinzufügen von komplexen .

  • type[] oder object[] (z.B. int[]) <-> basieren auf der Strategie der komplexen Typen

  • PHP Void <-> Leerer Typ.

  • Wenn der Typ aus irgendeinem Grund keinem dieser Typen entspricht, dann wird xsd:anyType verwendet.

Wo xsd: ein "http://www.w3.org/2001/XMLSchema" Namespace ist, ist soap-enc: ein "http://schemas.xmlsoap.org/soap/encoding/" Namespace, und tns: ist ein "Ziel Namespace" für einen Service.

Stile für das Binden von WSDL

WSDL bietet verschiedene Transport Mechanismen und Stile. Das beeinträchtigt die soap:binding und soap:body Tags in der Binding Sektion von WSDL. Unterschiedliche Clients haben unterschiedliche Anforderungen wie diese Optionen wirklich arbeiten. Hierfür kann man die Stile setzen bevor man eine setClass oder addFunction Methode auf der AutoDiscovery Klasse ausführt.

  1. $autodiscover = new Zend_Soap_AutoDiscover();
  2. // Standard ist 'use' => 'encoded' und
  3. // 'encodingStyle' => 'http://schemas.xmlsoap.org/soap/encoding/'
  4. $autodiscover->setOperationBodyStyle(
  5.                     array('use' => 'literal',
  6.                           'namespace' => 'http://framework.zend.com')
  7.                 );
  8.  
  9. // Standard ist 'style' => 'rpc' und
  10. // 'transport' => 'http://schemas.xmlsoap.org/soap/http'
  11. $autodiscover->setBindingStyle(
  12.                     array('style' => 'document',
  13.                           'transport' => 'http://framework.zend.com')
  14.                 );
  15. ...
  16. $autodiscover->addFunction('myfunc1');
  17. $autodiscover->handle();
[1] wird mit der Klasse als Erkennungsalgorithmus für komplexe Typen erstellt. Der erste Parameter des AutoDiscover Constructors nimmt jede Strategie für komplexe Typen die implementieren oder einen String mit dem Nmaen der Klasse. Um Backwards Compatibility mit zu gewährleisten werden boolsche Variablen wie in geparst. Siehe das Typen für weitere Informationen.
blog comments powered by Disqus