Documentation

Zend Framework 1.0 - Zend Framework Migration Notes

Zend Framework 1.0

Wenn man von einem älteren Release auf Zend Framework 1.0 oder höher hochrüstet sollte man die folgenden Migrations Hinweise beachten.

Zend_Controller

Die prinzipiellen Änderungen die durch 1.0.0RC1 angeboten werden sind die Einführung und standardmäßige Aktivierung des ErrorHandler Plugins und den ViewRenderer Aktionhelfer. Bitte lies die Dokumentation jedes einzelnen gründlich um zu sehen wie sie arbeiten und welchen Effekt Sie auf die eigene Anwendung haben können.

Der ErrorHandler Plugin läuft wärend der postDispatch() Prüfung auf Ausnahmen, und leitet zu einem spezifizierten Fehlerhandler Controller weiter. Solch ein Controller sollte in der eigenen Anwendung inkludiert werden. Er kann deaktiviert werden durch das setzen des Frontcontroller Parameters noErrorHandler:

  1. $front->setParam('noErrorHandler', true);

Der ViewRenderer Aktionhelfer automatisiert die Injizierung der View in den Aktioncontroller genauso wie das autorendern von Viewskripten basierend auf die aktuelle Aktion. Das primäre Problem dem man begegnen kann ist, wenn man Aktionen hat die keine View Skripte rendern und weder vorwärts- noch weiterleiten, da der ViewRenderer versucht ein View Skript zu Rendern basierend auf dem Aktionnamen.

Es gibt verschiedene Strategien die man anwenden kann um den eigenen Code upzudaten. In kurzer Form, kann man global den ViewRenderer im eigenen Frontcontroller Bootstrap vor dem Abarbeiten ausschalten:

  1. // Annahme das $front eine Instanz von Zend_Controller_Front ist
  2. $front->setParam('noViewRenderer', true);

Trotzdem ist es keine gute Langzeitstrategie, da es auch bedeutet das man mehr Code schreiben muß.

Wenn man bereit ist damit zu beginnen die ViewRenderer Funktionalität zu verwenden, gibt es verschiedene Dinge die man im eigenen Controllercode beachten muß. Zuerst muß auf die Aktionmethoden (die Methoden die mit 'Action' enden) geachtet werden, und ausgesucht werden was eine jede machen soll. Wenn nichts vom folgenden passiert, muß man Änderungen durchführen:

  • Aufruf von $this->render();

  • Aufruf von $this->_forward();

  • Aufruf von $this->_redirect();

  • Aufruf des Redirector Aktionhelfers

Die einfachste Änderung ist das Ausschalten des Auto-Rendering für diese Methode:

  1. $this->_helper->viewRenderer->setNoRender();

Wenn man herausfindet das keine der eigenen Aktionmethoden rendern, weiterleiten oder umleiten, wird man voraussichtlich die oben angeführte Zeile in die eigene preDispatch() oder init() Methode einfügen wollen:

  1. public function preDispatch()
  2. {
  3.     // Ausschalten des autorendern vom View Skript
  4.     $this->_helper->viewRenderer->setNoRender()
  5.     // .. andere Dinge tun...
  6. }

Wenn render() aufgerufen wird, und man die konventionelle Modulare Verzeichnis Struktur verwendet, wird man den Code ändern wollen um Autorendern zu Verwenden:

  • Wenn man mehrere View Skripte in einer einzelnen Aktion rendert muß nichts geändert werden.

  • Wenn man einfach render() ohne Argumente aufruft, können diese Zeilen entfernt werden.

  • Wenn man render() mit Argumenten aufruft, und danach nicht irgendeine Bearbeitung durchführt oder mehrere View sktipe rendert, können diese Aufrufe zu $this->_helper->viewRenderer(); geändert werden.

Wenn die konventionelle modulare Verzeichnisstruktur nicht verwendet wird, gibt es eine Vielzahl von Methoden für das Setzen des View Basispfades und der Skript Pfadspezifikationen so das man den ViewRenderer verwenden kann. Bitte lies die ViewRenderer Dokumentation für Informationen über diese Methoden.

Wenn ein View Objekt von der Registry verwendet, oder das eigene View Objekt verändert, oder eine andere View Implementation verwendet wird, dann wird man den ViewRenderer in diesem Objekt injiziieren wollen. Das kann ganz einfach jederzeit durchgeführt werden.

  • Vor dem Verarbeiten einer Frontcontroller Instanz:

    1. // Annahme das $view bereits definiert wurde
    2. $viewRenderer = new Zend_Controller_Action_Helper_ViewRenderer($view);
    3. Zend_Controller_Action_HelperBroker::addHelper($viewRenderer);
  • Jederzeit wärend des Bootstrap Prozesses:

    1. $viewRenderer =
    2.     Zend_Controller_Action_HelperBroker::getStaticHelper('viewRenderer');
    3. $viewRenderer->setView($view);

Es gibt viele Wege den ViewRenderer zu modifizieren inklusive dem Setzen eines anderen View Skripts zum Rendern, dem Spezifizieren von Veränderungen für alle veränderbaren Elemente eines View Skript Pfades (inklusive der Endung), dem Auswählen eines Antwort-benannten Segments zur Anpassung und mehr. Wenn die konventionelle modulare Verzeichnisstruktur nicht verwendet wird, kann noch immer eine andere Pfad Spezifikation mit dem ViewRenderer zugeordnet werden.

Wir empfehlen die Adaptierung des eigenen Codes um den ErrorHandler und ViewRenderer zu verwenden da diese neue Kernfunktionalitäten sind.

Zend_Currency

Die Erstellung von Zend_Currency wurde vereinfacht. Es muß nicht länger ein Skript angegeben oder auf NULL gesetzt werden. Der optionale script Parameter ist jetzt eine Option welche durch die setFormat() Methode gesetzt werden kann.

  1. $currency = new Zend_Currency($currency, $locale);

Die setFormat() Methode nimmt jetzt ein Array von Optionen. Diese Optionen werden permanent gesetzt und überschreiben alle vorher gesetzten Werte. Auch eine neue Option 'precision' wurde integriert. Die folgenden Optionen wurden überarbeitet:

  • position: Ersetzt den alten 'rules' Parameter.

  • script: Ersetzt den alten 'script' Parameter.

  • format: Ersetzt den alten 'locale' Parameter welcher keine neue Währung, sondern nur das Format der Nummern setzt.

  • display: Ersetzt den alten 'rules' Parameter.

  • precision: Neuer Parameter.

  • name: Ersetzt den alten 'rules' Parameter. Setzt den vollständigen Namen der Währung.

  • currency: Neuer Parameter.

  • symbol: Neuer Parameter.

  1. $currency->setFormat(array $options);

Die toCurrency() Methode unterstützt die optionalen 'script' und 'locale' Parameter nicht mehr. Stattdessen nimmt sie ein Array von Optionen welche die selben Schlüssel enthalten können wie die setFormat() Methode.

  1. $currency->toCurrency($value, array $options);

Die Methoden getSymbol(), getShortName(), getName(), getRegionList() und getCurrencyList() sind nicht länger statisch und können vom Objekt aus aufgerufen werden. Die geben den aktuell gesetzten Wert des Objekts zurück wenn kein Parameter gesetzt wurde.

Copyright

© 2006-2019 by Zend, a Rogue Wave Company. Made with by awesome contributors.

This website is built using zend-expressive and it runs on PHP 7.

Contacts